Psychotherapie

Psychotherapie ist die gezielte Behandlung einer psychischen Erkrankung oder der psychischen Folgen körperlicher Erkrankungen. Eine psychische Erkrankung ist  eine erhebliche Abweichung  im Erleben und Verhalten, die die Bereiche des Denkens, Fühlens und Handelns betrifft. Diese Abweichung führt beim Betroffenen  zu psychischem Leid.

 

 

Ich biete Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz bei folgenden psychischen Erkrankungen an:

 

Depression (in Absprache mit dem behandelnden Arzt)
Angstneurosen und Panikstörungen
Zwangsneurosen
Körperliche Störungen ohne feststellbare körperliche Diagnose (somatoforme Störungen)
Dissoziative Störungen des Gedächtnisses, der Umgebungswahrnehmung, der Selbst- und Körperwahrnehmung, des Handelns, des Identitätsempfindens und des Selbst.
Persönlichkeitsstörungen
Akute Traumata und Posttraumatische Belastungsstörungen

 

Therapeutische Grundlagen sind neben der Logotherapie  und Existenzanalyse Methoden der Verhaltenstherapie und der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers.

Die gesprächstherapeutischen Ansätze werden  gegebenenfalls ganz individuell mit körperorientierten Ansätzen, Umgang mit Therapietieren, Entspannungsverfahren und bei Kindern mit Spiel- und Sportelementen kombiniert.

Mein therapeutischer Ansatz beruht auf einer positiven Beziehung zwischen Klienten und therapeutischem Begleiter. Nur wenn diese positive Beziehung gegeben ist, kann therapeutischer Fortschritt gelingen.

...